Diskriminierung von Frauen und häusliche Gewalt

weitere Informationen folgen in kürze

Die Frau ist verpflichtet den Mann als Haupt anzuerkennen. Der Mann ist der eheliche Besitzer der Frau.
Somit sind beide Partner fremdbestimmt, in klar definierten Rollen. Sie müssen gemäß Regeln handeln und nicht nach ihrer persönlichen Kompetenz. Das ist eine Verschwendung von kreativen Möglichkeiten. Ein Nährboden für Konflikte. Den Nutzen haben die Männer in der Hierarchie. Sie stellen die Regeln auf, die für ihre Ziele nützlich sind. Männer, die zu Gewalt und Dominanz neigen, legitimieren damit mitunter Machtmissbrauch.