Erwähnungen und Referenzen

Namhafte Organisationen referenzieren auf JW Opfer Hilfe e.V. bzw. jw.help und beschreiben Ziele, Aufgaben und Forderungen des Vereins als Opferhilfsorganisation für Betroffene von Jehovas Zeugen.

Deutschland

Das Erste – Europamagazin

Der Bericht zur Sendung „Belgien: Missbrauch bei den Zeugen Jehovas“ enthält folgenden Verweis:
Wenn Sie über Kindesmissbrauch sprechen wollen, einen Fall kennen oder selbst betroffen sind, können Sie sich an folgende Organisationen wenden:
Deutschland: JW Help | extern

Kölnische Rundschau

Im Artikel „Hunderte Fälle – Zeugen Jehovas wegen Verdachts auf sexuellen Missbrauch unter Druck“ wird auf uns verwiesen: „… gibt es auch in Deutschland eine Anlaufstelle, den Verein JW Hilfe e.V. (http://jw.help/), der betroffenen Aussteigern psychologische Hilfe und rechtliche Unterstützung in Aussicht stellt.“
Der Artikel mit Verweis auf unseren Verein wurde in vielen weiteren Zeitungen veröffentlicht.

Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen

In der regelmäßig erscheinenden Broschüre „Materialdienst 9/2019“ wird unter dem Thema „Jehovas Zeugen – Opferschutz Initiative“ auf Seite 343 auf Jehovas Zeugen allgemein und unseren Verein im speziellen referenziert:

Initiative zur Hilfe gegen seelische Abhängigkeit und religiösen Extremismus e.V.

Unter der Überschrift „Neue Selbsthilfegruppe JW Opfer Hilfe e.V. „wird auf der Internetseite des Vereins auf Hilfe für Betroffene in Not, insbesondere (aber nicht nur) für ehemalige Mitglieder der Zeugen Jehovas bzw. der Wachturmgesellschaft hingewiesen.

Schweiz

Beobachter

Im Artikel „Sexueller Missbrauch bei den Zeugen Jehovas – Schrecklicher Verdacht“ wird auf den Verein JW Opfer Hilfe hingegewiesen, der 2018 von ehemaligen Zeugen Jehovas als Aufklärungsorganisation gegründet wurde.